Aktuelles

Wasserstofflabor an der WH: „H2 Solution Lab“ geht in die Planungsphase

Der Startschuss für die Planungsphase zur Errichtung des „H2 Solution Lab“, eines zukunftsweisenden Wasserstofflabors an der Westfälischen Hochschule, ist gefallen. Am Montag übergab Mona Neubaur, NRW-Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie, den Bescheid für die erste Teilsumme in Höhe von 1,2 Millionen Euro.

Neuer Studiengang „Wasserstoffsysteme und Erneuerbare Energien" ab dem kommenden Wintersemester

Die Westfälische Hochschule erweitert ihr Studienangebot und startet im kommenden Wintersemester 2024/2025 in Gelsenkirchen mit dem neuen Bachelorstudiengang „Wasserstoffsysteme und Erneuerbare Energien“. Angesichts der steigenden Nachfrage nach nachhaltigen und erneuerbaren Energieträgern reagiert die Hochschule damit auf den dringenden Bedarf an gut ausgebildeten Ingenieurinnen und Ingenieuren im Bereich des Wasserstoffs und alternativer Energietechnologien.

Grüner Wasserstoff für die Mobilität: Klimahafen Gelsenkirchen soll Produktionsstandort werden

Königlicher Segen und Know-how aus den Niederlanden, Gelder von Bund und Land sowie Grundstück und Engagement aus Gelsenkirchen.
 

42 Mio. Euro für Wasserstoff-Forschung

Strukturstärkungsrat ebnet Weg für Wasserstofflabor an der Westfälischen Hochschule

Startschuss für Klimaschutznetzwerk Wasserstoff

RVR lädt zum Auftakt des H2-Klimaschutznetzwerks mit allen 53 Kommunen in der Metropole Ruhr

Wasserstoff-Gipfel fordert den Ausbau der regionalen Wasserstoff-Infrastruktur

Gemeinsame Erklärung: Zum Start der Unterschriftensammlung sind bereits mehr als 150 Unterzeichnende dabei

Rückenwind für Transfer in Sachen Wasserstoff

Die Westfälische Hochschule und weitere Partner erhalten für die Umsetzung von Transferaufgaben im Bereich Wasserstoff Unterstützung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Mit Wasserstoff zur grünen Industriestadt

Stadt, Hochschule und Wirtschaft starten Initiative „H2GE“ zur Weiterentwicklung des Wasserstoffstandorts Gelsenkirchen, stellen drei Pilotprojekte vor und laden zum Mitmachen ein.

nach oben